Meine ersten Berührungen mit WordPress hatte ich 2010. Ich wollte während einer Rundreise durch die USA den lieben daheimgebliebenen die Möglichkeit geben meine Reise in Echtzeit zu verfolgen. Hier kam mir folgende Idee: Online ein Reisetagebuch für interessierte Leser zur Verfügung zu stellen.

Nach einiger Recherche im Internet bin ich auf WordPress gestossen. Meine Auswahlkriterien waren:

  • es sollte möglichst kostenfrei sein
  • auf meiner vorhandenen Hardware eingesetzt werden können
  • einfach zu bedienen
  • ggf. eine spätere Migration zu einem Hoster überstehen
  • eine Exportfunktion als PDF zum späteren Ausdruck unterstützen
  • im Zusammenspiel mit einem DDNS-Dienst funktionieren
  • eine Erweiterbarkeit durch Plugins bieten

WordPress hat diese Anforderungen erfüllt. Dadurch war es möglich WordPress auf meinem NAS Laufwerk zu nutzen und den Zugriff auf dieses über einen DDNS-Dienst Dienst sicherzustellen.

In dieser Kategorie möchte ich meine Erfahrungen, Anleitungen und hilfreiche Tips und Tricks rund um das Thema WordPress geben.